luecker

Anfechtung einer Erbschaftsannahme wegen Überschuldung des Nachlasses

Die Erbschaft gilt als angenommen, falls die zum Erben berufene Person die Erbschaft nicht rechtzeitig ausschlägt. Die Ausschlagungsfrist beträgt in der Regel 6 Wochen. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von dem Anfall und dem Grund der Berufung Kenntnis erlangt. Ist der Erbe durch Verfügung von Todes wegen berufen, beginnt die Frist nicht vor Bekanntgabe der Verfügung von Todes wegen durch das Nachlassgericht.

In vielen Fällen reicht die 6-Wochen-Frist nicht aus, um sich einen genauen Überblick über die finanzielle Situation des Erblassers machen zu können. Unerwartete Schulden können eine zunächst als werthaltig erachtete Erbschaft zu einem Desaster werden lassen. Das Erbrecht gibt dem Erben die Möglichkeit, die Erbschaft auch nach deren Annahme gegebenenfalls wegen eines Irrtums über die Werthaltigkeit anfechten zu können. Dies setzt allerdings voraus, dass sich der Erbe gewissenhaft und ernsthaft mit dem Nachlass auseinandergesetzt hat und es als verständlich angesehen werden kann, dass der Erbe zunächst von einer Werthaltigkeit des Nachlasses ausgegangen ist.

Das OLG Köln hat kürzlich eine solche Anfechtungsmöglichkeit bejaht, wenn der Erbe aufgrund konkreter Anhaltspunkte davon ausgehen konnte, dass der Nachlass werthaltig ist.

Da sich diese Annahme im Nachhinein allerdings als falsch herausstellte, war das Gericht bereit, ein Anfechtungsrecht wegen Irrtums zu bejahen, weil der Erbe nachweisen konnte, dass er sich innerhalb der 6-Wochen-Frist intensiv mit dem Nachlass beschäftigt hat und trotz gewissenhafter Prüfung sich bei ihm eine falsche Vorstellung über den Wert des Nachlasses gebildet hatte.

Rechtsanwalt Lücker – Fachanwalt für Familien- und Erbrecht – steht Ihnen gerne nach vorheriger Terminsvereinbarung (per Telefon oder Mail) für eine Erstberatung als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Aachen

Wenn Menschen miteinander arbeiten, kommt es bisweilen zu Auseinandersetzungen, die des rechtlichen Beistands bedürfen. Nicht immer geht es gleich um ein gerichtliches Verfahren.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht.

Architektenrecht

Rechtsanwalt Architektenrecht Aachen

Architektenrecht – gut geplant ist halb gebaut
Gerade im Baurecht kommen vielfältige rechtliche Regelungen aus den Gebieten des Zivilrechts sowie des öffentlichen Rechts zum Einsatz.

Mehr Informationen zum Architektenrecht.

Baurecht

Rechtsanwalt Baurecht Aachen

Der Hausbau oder Kauf eines schlüsselfertigen Objekts gehört für die meisten Menschen nicht nur zu den größten finanziellen Herausforderungen, sondern bringt diese mitunter auch an die Grenzen der Belastbarkeit

Mehr Informationen zum Baurecht.

Erbrecht

Fachanwalt Erbrecht Aachen

Nach der ersten Trauer über den Verlust eines Angehörigen oder einer nahestehenden Person folgt leider sehr häufig die Auseinandersetzung der Hinterbliebenen über das Erbe.

Mehr Informationen zum Erbrecht.

Familienrecht

Fachanwalt Familienrecht Aachen

Familienrechtliche Streitigkeiten sind häufig nicht nur rechtlich kompliziert, sondern sind zudem oft mit hohen emotionalen Auseinandersetzungen verbunden.

Mehr Informationen zum Familienrecht.

Versicherungsrecht

Fachanwalt Versicherungsrecht Aachen

Jeder verfügt über Versicherungsverträge und geht zunächst davon aus, im Ernstfall auch schnell und unbürokratisch die Leistungen zu erhalten, für die er regelmäßig Prämien gezahlt hat.

Mehr Informationen zum Versicherungsrecht.

Terminvereinbarung

 

telefon21

Rechtsanwälte

Kurt Lücker
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht

Dr.jur. Norbert Maubach
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Helma Kielmann
Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Dieter Bischoff (bis 2015)