luecker

Datenschutzrechtlicher Auskunftsanspruch im Arbeitsverhältnis

Ein Arbeitnehmer eines Automobilkonzerns in Führungsposition hatte eine Auskunft und Kopie über seine persönlichen Leistungs- und Verhaltensdaten im Rahmen eines Kündigungsschutzprozesses eingefordert und auch gerichtlich zuerkannt bekommen. Dies ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil es sich bei persönlichen Leistungs- und Verhaltensdaten um eine spezielle Datenkategorie handelt, die im Arbeitsverhältnisgenerell sehr sensibel behandelt wird.

Üblicherweise können sich Arbeitnehmer gegenüber Arbeitgebern auf Art. 15 DSGVO nur innerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO berufen. Nach Art. 2 Abs. 1 DSGVO sind davon ausschließlich die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie die nicht automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen, umfasst. Werden Daten dagegen analog verarbeitet, sind sie vom Geltungsbereich der DSGVO ausgenommen, weshalb es auch kein Auskunftsrecht der betroffenen Personen gibt.

Einen grundlegende Auskunftsanspruch in Art. 15 Abs. 1 DSGVO haben Arbeitnehmer auf die Frage, ob ihre personenbezogenen Daten vom Anspruchsgegner überhaupt automatisiert verarbeitet werden. Hiervon kann man heutzutage aber regelmäßig ausgehen. Dies gilt meistens auch für laufende Bewerbungsverfahren, zumal Bewerbungsunterlagen oft per E-Mail oder über vom Arbeitgeber betriebene Online-Bewerbungsportale übermittelt werden. Bei einem gescheiterten Bewerbungsverfahren stellt sich natürlich die Frage, ob die erhobenen Daten nach Ablauf einschlägiger Aufbewahrungsfristen wieder gelöscht werden. Auch hier haben Betroffene einen Auskunftsanspruch.

Arbeitnehmer können eine Kopie ihrer personenbezogenen Daten fordern.

Rechtsanwalt Dr. Maubach steht nach telefonischer Kontaktaufnahme für eine Erstberatung als kompetenter Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Aachen

Wenn Menschen miteinander arbeiten, kommt es bisweilen zu Auseinandersetzungen, die des rechtlichen Beistands bedürfen. Nicht immer geht es gleich um ein gerichtliches Verfahren.

Mehr Informationen zum Arbeitsrecht.

Architektenrecht

Rechtsanwalt Architektenrecht Aachen

Architektenrecht – gut geplant ist halb gebaut
Gerade im Baurecht kommen vielfältige rechtliche Regelungen aus den Gebieten des Zivilrechts sowie des öffentlichen Rechts zum Einsatz.

Mehr Informationen zum Architektenrecht.

Baurecht

Rechtsanwalt Baurecht Aachen

Der Hausbau oder Kauf eines schlüsselfertigen Objekts gehört für die meisten Menschen nicht nur zu den größten finanziellen Herausforderungen, sondern bringt diese mitunter auch an die Grenzen der Belastbarkeit

Mehr Informationen zum Baurecht.

Erbrecht

Fachanwalt Erbrecht Aachen

Nach der ersten Trauer über den Verlust eines Angehörigen oder einer nahestehenden Person folgt leider sehr häufig die Auseinandersetzung der Hinterbliebenen über das Erbe.

Mehr Informationen zum Erbrecht.

Familienrecht

Fachanwalt Familienrecht Aachen

Familienrechtliche Streitigkeiten sind häufig nicht nur rechtlich kompliziert, sondern sind zudem oft mit hohen emotionalen Auseinandersetzungen verbunden.

Mehr Informationen zum Familienrecht.

Versicherungsrecht

Fachanwalt Versicherungsrecht Aachen

Jeder verfügt über Versicherungsverträge und geht zunächst davon aus, im Ernstfall auch schnell und unbürokratisch die Leistungen zu erhalten, für die er regelmäßig Prämien gezahlt hat.

Mehr Informationen zum Versicherungsrecht.

Terminvereinbarung

 

telefon21

Rechtsanwälte

Kurt Lücker
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht

Dr.jur. Norbert Maubach
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Helma Kielmann
Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Dieter Bischoff (bis 2015)